Die Digitalisierung. Computer vereinfachen tägliche Aufgaben und nehmen uns vieles sogar ab. Ist das der Untergang oder der Heilsbringer? Während Manfred Spitzer, einer der bekanntesten Lernexperten Deutschlands, mit seinem Buch „Digitale Demenz” die Digitalisierung an den Pranger stellt und ein schwarzes Bild der Zukunft zeichnet peilt die Politik mit dem Bildungspakt für Schulen den großen Wandel an, den einige für längst überfällig halten.

Doch worauf lassen wir uns wirklich ein? Wie sollen wir unsere Kinder darauf vorbereiten? Sollen unsere Kinder mehr am Computer sein um international nicht den Anschluss zu verlieren oder lieber weniger am Computer sein, um noch normal denken zu können?

In einem spannenden Vortrag über offensichtliche wie versteckte Chancen und Risiken der Digitalisierung, die auf dem Rücken unserer Kinder ausgetragen wird, beantworten wir die Fragen, die Eltern und Lehrkräfte sich stellen.

Die Vortragsinhalte:

Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft

Wird es in Zukunft noch normale Arbeit geben oder werden Berufe wie Pilot, Steuerberater und viele weitere durch Roboter, Technik und künstliche Intelligenz überflüssig?

Analphabeten von morgen

Sollen Eltern ihre Kinder darin bestärken sich mit Computern zu beschäftigen und vielleicht sogar programmieren zu lernen? Sind Kinder die nicht programmieren können die Analphabeten von morgen?

Digitales Lernen

Welche Chancen und Risiken bietet der Wandel und wie können Schulen, Lehrkräfte und Eltern darauf reagieren.

Der Vortrag richtet sich an Eltern mit Kindern in der 1. bis 10. Klasse.

Buchungsanfragen bitte an vortrag@akademie-lernpaedagogik.de